Politikbereiche

Wettbewerb

Die Wettbewerbsvorschriften der EU (Artikel 101 bis 109 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union, AEUV) werden von der Europäischen Kommission gemeinsam mit den Wettbewerbsbehörden der Mitgliedstaaten unmittelbar durchgesetzt. Gewährleisten soll dies einen besser funktionierenden EU-Binnenmarkt, auf dem alle Unternehmen unter gerechten und fairen Bedingungen in Wettbewerb treten können – im Interesse der Verbraucher, der Unternehmen und der europäischen Wirtschaft insgesamt. Innerhalb der Kommission liegen die wesentlichen Zuständigkeiten in diesem Bereich bei der Generaldirektion „Wettbewerb“ (GD COMP) und Kommissarin Margrethe Vestager.

Mit Wettbewerbsfragen im Europäischen Parlament befassen sich in erster Linie der Ausschuss Wirtschaft und Währung (ECON) (Vorsitzender: MdEP Roberto Gualtieri) und der Rechtsausschuss (JURI) (Vorsitzender: MdEP Lucy Nethsingha). 

  • Sitemap
  • Disclaimer
    Copyright © 2019
  •  

    Av. des Gaulois 3 / boîte 3
    B-1040 Brussels
    Belgium

    Tel +32 2 732 46 60